Weitere Serien

Pikes Peak International Hillclimb – Video der Rekordfahrt von Chris Fillmore

Die Isle of Man ist unbestritten das Road-Race auf der Welt. Wenn man es aber noch etwas irrer haben möchte, dann kann man sich die knapp 20 km und 156 Kurven des Pikes Peak International Hillclimb geben. Mit Start auf 2.862 Metern Höhe, 1.439 Metern Höhenunterschied bei durchschnittlich 7 % Steigung und dem Ziel auf 4.301 Metern Höhe, übertrifft die Bergstrecke auch den Mountain Course der TT und unsere berühmte Nürburgring Nordschleife beim „Rennstrecken-Quartett“ deutlich.

Die Abgründe rechts und links der Strecke nötigen mehr als nur Respekt für jeden Racer ab, der sie in Renntempo angeht. Chris Fillmore tat dies in diesem Jahr zum ersten Mal.

Auf seiner KTM 1290 Super Duke gelang ihm als Pikes Peak Rookie auf Anhieb ein neuer Streckenrekord für Motorräder. Er fuhr die Strecke in der sagenhaften Zeit von 9:49.625 – was auf dieser Serpentinenbahn ohne Sicherungen einem Schnitt von gut 122 km/h entspricht!

Also Boxen auf laut, Video auf Fullscreen und knapp 10 Minuten Adrenalin und unfassbare Landschaft genießen…

Über den Autor

Andreas Weinand

Kommunikationswirt & Fotograf mit einem Hang zu Pixelschubserei und Buchstabenverdrehung. Als Quelltextversteher auch für die Technik hier verantwortlich. Seit 2013 vermehrt im Paddock und an Strecken nationaler wie internationaler Rennserien als Motorsportfotograf anzutreffen.

Kommentar hinterlassen