IDM Superbike

Erneut Verletzungspech im Team Wilbers BMW: Patryk Kosiniak bricht sich im FP1 das linke Bein

Gerade einmal eine Runde weit kam Patryk Kosiniak (POL) im ersten freien Training der IDM Superbike 1000, da wurden ihm die kühlen Temperaturen und die noch abtrocknende Piste im niederländischen Assen zum Verhängnis. Auf einer feuchten Stelle stürzte er beim Anbremsen und wurde dann noch vom eigenen Motorrad getroffen.

Die Folge: Ein gebrochener linker Unterschenkel, der am gestrigen Abend im Krankenhaus in Assen operiert und gerichtet wurde. Damit ist für den sympathischen Polen, der aus dem Yamaha R6-Dunlop-Cup in die IDM Superbike 1000 aufgestiegen war, die Saison 2017 gelaufen und das Team WIlbers BMW Racing erneut schwer vom Verletzungspech gebeutelt.

Niestety dziś zakończył się dla mnie ten sezon. W pierwszym treningu w Assen najechałem na ryfle, które jeszcze były…

Posted by Patryk "Kosa" Kosiniak on Freitag, 11. August 2017

Im letzten Jahr war es Ireneusz Sikora, der beim gemeinsamen Rennen der IDM mit der WSBK am Lausitzring in einen heftigen Sturz verwickelt wurde und bis heute noch nicht wieder 100% fit ist. Er war dem vor ihm gestürzten Max Neukirchner ausgewichen und krachte dann frontal in dessen havarierte Yamaha. Die Folge war ein dreifacher Oberschenkelbruch, an dessen Folgen Sikora noch heute laboriert.

Ersatz für ihn wurde gerade erst für Assen in Marco Nekvasil gefunden, der selber aus einer 13-monatigen Verletzungspause zurückkehrt und der eigentlich Kosiniak beim schwierigen Umstieg auf die 1000er BMW mit seiner Erfahrung unterstützen sollte.

Ob das Team um Benny Wilbers jetzt für die letzten 3 Rennen der IDM Superbike 1000 noch nach einem weiteren Ersatzfahrer sucht oder sich ganz auf Marco konzentriert, ist derzeit noch unklar. Eigentlich sollte das Gespann Kosiniak-Nekvasil – nach eher durchwachsenem Saisonbeginn – jetzt bereits die Weichen für eine gemeinsame Saison 2018 stellen.

Wir senden Patryk „Kosa“ Kosiniak an dieser Stelle die besten Genesungswünsche und drücken dem Team Wilbers-BMW-Racing auch von Herzen die Daumen für eine unfall- und verletzungsfreie Restsaison in der IDM!

Über den Autor

Andreas Weinand

Kommunikationswirt & Fotograf mit einem Hang zu Pixelschubserei und Buchstabenverdrehung. Als Quelltextversteher auch für die Technik hier verantwortlich. Seit 2013 vermehrt im Paddock und an Strecken nationaler wie internationaler Rennserien als Motorsportfotograf anzutreffen.

Kommentar hinterlassen