IDM Superbike

IDM Assen 2017 – Markus Reiterberger sichert sich Saisonsieg Nr. 6 und neuen IDM Rundenrekord

Rennen Nummer 7 der IDM Saison 2017 war bis zur 10. Runde ein echtes Spannungs-Highlight. Nach dem – wie üblich – sensationell guten Rennbeginn von Markus Reiterberger, mit einer schnellen Startrunde und neuem Rundenrekord bereits in Runde 2 (1:36.665) auf der Variante des TT Circuit Assen mit Schikane in der Ruskenhoek, konnte der Lokalmatador Danny de Boer ab Runde 5 sukzessive Zehntel um Zehntel vom bis dahin auf 2 Sekunden angewachsenen Vorsprung abknabbern.

Ende der 9. Runde trennten Markus Reiterberger und Danny de Boer (beide Van Zon-Remeha-BMW) nur noch 1,5 Sekunden. Dahinter hatte sich ein hochspannender Zug von P3 bis P12 gebildet, in dem die Fahrer nur Zehntelsekunden voneinander getrennt waren.
Zur Rennmitte waren es Jan Bühn (Van Zon-Remeha-BMW), Florian Alt (Yamaha MGM), Bastien Mackels (Yamaha MGM), Pepijn Bijsterbosch (SWPN Yamaha), Luca Grünwald (Suzuki Mayer), Fraser Rogers (Kawasaki), Vittorio Iannuzzo (HPC Power Suzuki), Jan Halbich (HRP Honda), Lucy Glöckner (Schnock Kawasaki) und Stefan Kerschbaumer (MPB Racing Yamaha), die als Kampfgruppe, jeweils getrennt nur von Zehntelsekunden, über die Ziellinie fuhren.

In Runde 10 erwischte es dann aber Rogers & Glöckner in der Ruskenhoek-Schikane. Nach Sturz schieden beide aus, Riders ok. Und auch Danny de Boer kam nach seiner schnellsten Rennrunde plötzlich in die Box gefahren und musste das Rennen – mehr als aussichtsreich auf P2 gelegen – mit technischen Problemen aufgeben, ebenso der Gaststarter Jari Touvinen.
Die 13. Runde wurde Iannuzzo dann zum Verhängnis – auch er stürzte, während Carl Berthelsen von technischen Problemen außer Gefecht gesetzt wurde.

Somit fuhr Markus Reiterberger vorne dann doch wieder ein einsames und ungefährdetes Rennen und kam am Ende mit knapp 24 Sekunden Vorsprung und fettem Sieger-Wheelie als Erster ins Ziel. Dahinter hatten sich Florian Alt und Pepijn Bijsterbosch noch Jan Bühn geschnappt und sicherten sich die Plätze 2 & 3 auf dem Podium.

Bühn kam auf P4 vor Luca Grünwald ins Ziel, der sich mit gerade einmal 0,071 Sekunden P5 vor Bastien Mackels auf P6 sichern konnte. Erst nach Mackels tat sich wieder eine etwas größere Lücke zu Stefan Kerschbaumer auf P7, Jan Halbich auf P8, Dominic Schmitter auf P9 und Dominik Vincon auf P10 auf.

Die Top15 wurden komplettiert von Vincent Lonbois (P11), Arnaud Friedrich, der eine sensationelle Aufholjagd vom letzten Startplatz aus vollführte und mit P12 belohnt wurde, Bobby Bos (P13), Daniel Kartheininger (P14) und Marco Nekvasil auf P15, der dem Wilbers BMW Racing Team damit im ersten Rennen auch seinen ersten Meisterschaftspunkt beschert.

Marc Buchner und Felix Bauer waren im ersten Rennen nicht am Start, Wayne Tessels und Marc Neumann schieden frühzeitig mit technischen Problemen aus.

In der Meisterschaftswertung kann sich Reiti nun mit 79 Punkten Vorsprung von Florian Alt absetzen, der nach der erneuten Nullnummer von Danny de Boer den zweiten Platz übernimmt. Punktgleich mit de Boer liegt nun sein Teamkollege Jan Bühn auf P4, dahinter tauschen Stefan Kerschbaumer und Dominik Vincon die Plätze, lediglich einen Punkt voneinander getrennt.

Mit dem Vorsprung dürfte man sich im Van Zon-Remeha-BMW Superbike Team sicherlich auch überlegen, ob man Reiti die Doppelbelastung mit World-SBK und IDM-SBK am nächsten Wochenende am Lausitzring wirklich antun möchte. Rennen 2 in Assen steht zwar noch aus, aber die Chancen für nochmals 5 Punkte mehr Abstand (ggf. sogar noch mehr) dürften nicht all zu schlecht für ihn stehen. Selbst jetzt könnte er sich die 50 Punkte in der Meisterschaft schon schenken und wäre in Oschersleben immer noch Führender…

Ich bin mir sicher, dass die Köpfe hinter den Kulissen bereits kräftig rauchen.

Finales Rennergebnis als PDF-Datei

Meisterschaftsstand in der IDM Superbike 1000

#NameNat.TeamMotorradPunkte
21Reiterberger, MarkusGERVan Zon-Remeha-BMWBMW S 1000 RR245
66Alt, FlorianGERTeam Yamaha MGMYamaha YZF-R1M125
45Bühn, JanGERVan Zon-Remeha-BMWBMW S 1000 RR121
44De Boer, DannyNEDVan Zon-Remeha-BMWBMW S 1000 RR108
89Kerschbaumer, StefanAUTMPB RacingYamaha YZF-R1M105
48Vincon, DominikGERStilgenbauer BMWBMW S 1000 RR103
63Halbich, JanCZEHolzhauer Racing PromotionHonda CBR 1000 RR99
55Bijsterbosch, PepijnNEDTeam SWPNYamha YZF-R1M82
43Grünwald, LucaGERSuzuki MayerSuzuki GSX-R 100082
29Lonbois, VincentBELHerpigny MotorsBMW S 1000 RR58
91Mackels, BastienBELTeam Yamaha MGMYamaha YZF-R1M54
9Schmitter, DominicSUIHPC Power SuzukiSuzuki GSX-R 1000 R42
36Neumann, MarcGERNeumann RacingBMW S 1000 RR39
69Glöckner, LucyGERKawasaki Team SchnockKawasaki ZX-10R34
37Friedrich, ArnauldGERVan Zon-Remeha-BMWBMW S 1000 RR28
31Iannuzzo, VittorioITAHPC Power SuzukiSuzuki GSX-R 1000 R20
92Kartheininger, DanielGERMPB RacingYamaha YZF-R1M18
34Nekvasil, MarcoAUTWilbers BMWBMW S 1000 RR13
13Valtonen, VilleFINTeam TretowYamaha YZF-R1M7
4Zeelen, KoenNEDBenro RacingYamaha YZF-R1M5
15Kosiniak, PatrykPOLWilbers BMW RacingBMW S 1000 RR5
14Gengelbach, PhilippGERGengelbach MotorsportBMW S 1000 RR3
54Bos, BobbyNEDTeam Yamaha MGMYamaha YZF-R1M3
7Heide, SarahGERTeam Laux SuzukiSuzuki GSX-R 10000
8Raemy, DamienSUIKawasaki Team SchnockKawasaki ZX-10R0
22Cleutjens, MikeNEDZink RacingYamaha YZF-R10
33Berthelsen, CarlNORHPC Power SuzukiSuzuki GSX-R 1000 R0
84Prokop, JanuschGERTeam Alber-BischoffSuzuki GSX-R 10000
85Stuppi, BjörnGERTeam BergauBMW S 1000 RR0

Über den Autor

Andreas Weinand

Kommunikationswirt & Fotograf mit einem Hang zu Pixelschubserei und Buchstabenverdrehung. Als Quelltextversteher auch für die Technik hier verantwortlich. Seit 2013 vermehrt im Paddock und an Strecken nationaler wie internationaler Rennserien als Motorsportfotograf anzutreffen.

Kommentar hinterlassen