IDM Supersport 600

IDM Assen 2017 – Rob Hartog gewinnt erstes Rennen der IDM Supersport 600

Der niederländische Gaststarter aus der Supersport WM nutzte seinen Heimvorteil und fuhr einen ungefährdeten Start-/Ziel-Sieg ein. Pro Runde ca. 0,4 Sekunden schneller, kam er am Ende mit über 4 Sekunden Vorsprung auf seiner Kawasaki ZX-6R als Sieger über die Ziellinie.

Dahinter lieferten sich die beiden Führenden der IDM Supersport 600 Gesamtwertung, Thomas Gradinger und Kevin Wahr, einen packenden Fight um die Maximalpunktzahl für die Meisterschaft. Von P2 gestartet verlor Wahr in der ersten Runde seinen Platz an Gradinger, konnte aber am Österreicher dranbleiben und überholte ihn Ende der 2. Runde schließlich wieder.
Zwar blieb auch Gradinger immer in Schlagdistanz zu Wahr, er konnte ihn aber bis zur Zielflagge nicht mehr abfangen. Am Ende trennten die zwei gerade einmal 0,108 Sekunden.

Ganz anders als erhofft, verlief das Rennen für den Gesamtvierten der Meisterschaft Vasco van der Valk. Nach seiner Out Lap signalisierte er in der Startaufstellung bereits ein Problem. Er fuhr zwar noch in die Warm-Up Lap, kam aus dieser aber direkt in die Box zurückgefahren und startete das Rennen erst gar nicht.

Mit über 15 Sekunden Rückstand auf das Kämpferduo Wahr/Gradinger und 5 Sekunden Vorsprung auf Daniel Rubin (P5) fuhr Marc Buchner ein einsames Rennen und kam am Ende auf P4 ins Ziel.

Auch hinter Daniel Rubin tat sich mit 4 Sekunden wieder eine größere Lücke auf, bevor auf den Plätzen 6 und 7 Jonas Geitner und Alen Györfi folgten. Geitner hatte sich von Startplatz 10 beherzt durch das Feld gekämpft, konnte den Abstand auf Rubin und Buchner aber nicht mehr wettmachen.

Dahinter führte Dominik Rubin (P8) ein weiteres Kampftrio an, in dem der australische Neueinsteiger Levi Day auf P9 und Colin Rossi auf P10 folgten. Als letzter Fahrer des stark ausgedünnten Supersport600-Feldes kam Arne de Wintere mit weiteren 12 Sekunden Rückstand auf P11 ins Ziel.

Da Rob Hartog als Gaststarter keine Meisterschaftspunkte erhält, kann Wahr mit 25 Punkten nun 5 Punkte in der Gesamtwertung auf den weiterhin führenden Gradinger aufholen. Die Null-Nummer von van der Valk bringt Marc Buchner näher an Platz 4 im Gesamtklassement heran. Die beiden trennen jetzt lediglich noch 7 Punkte.

Ergebnis Rennen 1 der IDM Supersport 600 als PDF-Datei

Morgen um 14:55 Uhr liegt dann Rennen 2 der IDM Supersport 600 an – für Spannung in der Meisterschaftswertung ist gesorgt!

Aktueller Stand in der IDM Supersport 600

#NameNat.TeamMotorradPunkte
56Gradinger, ThomasAUTMPB RacingYamaha YZF-R6140
19Wahr, KevinGERTeam RomeroYamaha YZF-R6127
32Enderlein, MaxGERFreudenberg Racing TeamYamaha YZF-R6102
62van der Valk, VascoNEDTeam SWPNYamaha YZF-R675
47Buchner, MarcGERBuchner MotorsportYamaha YZF-R668
74Rubin, DanielGERRubin RacingYamaha YZF-R657
40Györfi, AlenHUNYamaha YZF-R657
43Rubin, DominikGERRubin RacingYamaha YZF-R647
84Prokop, JanuschGERWeber Motos RacingKawasaki ZX6-R43
51Rossi, ColinSUIWeber Motos RacingKawasaki ZX6-R41
17Antweiler, ManouGERTGRT RacingYamaha YZF-R638
24de Wintere, ArneBELYamaha YZF-R629
96Geitner, JonasGERKawasaki Schnock Team MotorexKawasaki ZX6-R24
26Thurmayer, ToniGERYamaha YZF-R623
1Schouten, BryanNEDWeber Motos RacingKawasaki ZX6-R22
44Stange, ChristianGERWeber Motos RacingKawasaki ZX6-R12
57Day, LeviAUSWeber Motos RacingKawasaki ZX6-R8
G7Hartog, RobNEDKawasaki ZX6-R
G9Mos, KevinNEDHonda CBR 600 RR

Über den Autor

Andreas Weinand

Kommunikationswirt & Fotograf mit einem Hang zu Pixelschubserei und Buchstabenverdrehung. Als Quelltextversteher auch für die Technik hier verantwortlich. Seit 2013 vermehrt im Paddock und an Strecken nationaler wie internationaler Rennserien als Motorsportfotograf anzutreffen.

Kommentar hinterlassen