MotoGP-WM

Jonas Folger verlängert seinen Vertrag mit Monster Yamaha Tech3 in der Moto-GP

Jonas Folger und das Monster Yamaha Tech3 Team haben gestern, im Rahmen des Mugello-GP, ihre Vertragsverlängerung auch für die Saison 2018 bekannt gegeben. 14 Tage nach dem Teamkollegen Johann Zarco ist somit auch für unseren deutschen MotoGP-Star die Saison 2018 bereits gesichert – was Jonas im gestrigen FP2 direkt einmal mit dem 3. Platz im Klassement gebührend gedankt hat.

Bereits während der Wintertests hat Jonas in seinem neuen Team gezeigt, welch Talent da aus der Moto2 erwachsen ist. Seine starken Vorstellungen während der ersten 5 Rennen der Saison 2017 haben dies dann auch mehr als eindrucksvoll bestätigt – auch wenn er sich im Kampf um den Titel des „Best Rookie“ aktuell ein Kopf an Kopf-Duell mit seinem Teamkollegen Johann Zarco liefert. Das Hervé Poncharal da aber zwei absolute Rohdiamanten ins Monster Yamaha Tech3 geholt hat, steht für Fans wie Kenner außer Frage.

So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass 14 Tage nach der Bekanntgabe der Vertragsverlängerung mit Johann Zarco auch mit Jonas Folger nun der Vertrag bis Ende der Saison 2018 verlängert wurde. Für Jonas bedeutet dies „Kopf frei“ und keine Sorgen um seine Zukunft in der Königsklasse des Motorrad-Rennsports, der MotoGP – und was mit freiem Kopf und Top-Motivation so geht, hat er dann auch direkt im FP2 zum Mugello-GP gestern mit seinem 3. Platz mehr als eindrucksvoll aufgezeigt.

Jonas Folger

Ich freue mich sehr über die Verlängerung mit Hervé und dem fantastischen Monster Yamaha Tech3 Team für 2018. Bisher bin ich in diesem Jahr sehr zufrieden mit den Ergebnissen, die wir produziert haben, einschließlich der Vorsaison-Tests. Aber ich glaube es kann noch viel mehr für mich kommen. Für den Rest der Saison 2017 sowie für das nächste Jahr glaube ich, dass wir noch weiter vorankommen und echte Fortschritte machen können. Ich bin schon aufgeregt zu sehen, was wir in den nächsten Monaten zusammen erreichen können, und so muss ich dem Chef und allen bei Tech3 für das danken, was sie bisher für mich getan haben und für ihr Vertrauen in mich. Ich werde, wie immer, mein Bestes auf der Yamaha YZR-M1 geben.

Hervé Poncharal | Monster Yamaha Tech3 – Team Manager

Nur zwei Wochen nach der Ankündigung, dass Johann Zarco bei uns auch für die Saison 2018 bleiben wird, freuen wir uns sehr zu bestätigen, dass Jonas Folger auch für ein weiteres Jahr mit dem Monster Yamaha Tech3 Team unterschrieben hat. Ich persönlich freue mich, Jonas im Team zu behalten, denn er hat einen so tollen Job auf der Yamaha gemacht. Er hat alle bisherigen fünf Rennen in den Punkten beendet und nur einmal außerhalb der Top Ten. Sicherlich ist derzeit jeder sehr beeindruckt von seinem Teamkollegen Johann und er erhält ein bisschen mehr Aufmerksamkeit, aber wir dürfen nicht vergessen, dass auch Jonas einen hervorragenden Job als Rookie macht. Unser deutscher Fahrer ist schnell, sicher, hoch motiviert weiter zu lernen und ich kenne sein Potenzial. Ich bin sehr zuversichtlich, dass er das erreichen kann, was wir alle erwarten. Ein Fahrer fährt immer besser, wenn es weniger Druck auf seinen Schultern gibt und er seine Zukunft für die folgende Saison geregelt hat. Also wird diese Nachricht auch Jonas helfen, sich zu 100% und ohne Ablenkungen zu konzentrieren. Ich bin zuversichtlich, dass er das Team, Yamaha und unsere Sponsoren mit einigen großartigen Ergebnissen belohnen wird. Er ist eine große Chance für Tech3 und wir sind sehr glücklich und stolz, ihn für ein weiteres Jahr bei uns zu haben.

Über den Autor

Andreas Weinand

Kommunikationswirt & Fotograf mit einem Hang zu Pixelschubserei und Buchstabenverdrehung. Als Quelltextversteher auch für die Technik hier verantwortlich. Seit 2013 vermehrt im Paddock und an Strecken nationaler wie internationaler Rennserien als Motorsportfotograf anzutreffen.

Kommentar hinterlassen