World Superbike WM

P13 für Markus Reiterberger nach zwei kleinen Fehlern im 1. Rennen der World-SBK am Lausitzring

Von P10 gestartet konnte Markus Reiterberger bereits kurz nach dem Start und in den ersten 4 Kurven auf Platz 8 vorfahren. Der zweite deutsche Starter, Stefan Bradl, musste nach seinem heftigen Abflug im gestrigen FP2 und mit starken Schmerzen im linken Ellbogen leider auf den Start im ersten Rennen der WorldSBK am Lausitzring verzichten.

Zu Rennmitte hatte sich die Spitzengruppe um Chaz Davies, Jonathan Rea, Tom Sykes und Marco Melandri bereits deutlich vom restlichen Feld abgesetzt. Dahinter folgten Leon Camier, Alex Lowes und Lorenzo Savadori bevor sich Markus Reiterberger und Eugene Laverty auf P8 und P9 einreihten.

9 Runden vor Schluss kam Laverty langsam in den Windschatten von Reiti und konnte ihn zum Ende der Runde auch überholen. Ein kleiner Schaltfehler – beim Herunterschalten von Gang 2 in Gang 1 blieb er im Leerlauf hängen – vor Kurve 10 kostete Reiti dann ca. 10 Sekunden und 3 Plätze. Nach seinem Verschalter und einem kurzen Ausflug durch das Kiesbett reihte er sich 8 Runden vor Schluss auf Platz 12 wieder ein.

In Runde 16 konnte er sich dann an Michael van der Mark vorbei auf Platz 11 verbessern. Der Abstand zum vor ihm liegenden Jordi Torres war allerdings mit über 7 Sekunden bei nur noch 4 zu fahrenden Runden zu groß, um hier noch zum Angriff zu blasen.

Dann geriet aber Laverty in Probleme, der von Torres überholt wurde und nur noch hohe 1:41er Zeiten fahren konnte. Reiti witterte wohl doch noch die Chance auf ein Top10-Ergebnis und feilte innerhalb von 2 Runden fast 4 Sekunden vom Vorsprung ab. Aber dann war es etwas zu viel des Guten beim „pushen“, Reiti musste erneut weit gehen und verlor wieder 7 Sekunden, was ihn dann auf Platz 13 zurückfallen ließ.

Alles gegeben, alles versucht – und auch wenn P13 ganz sicher nicht die eigenen Erwartungen von Reiti erfüllt, so hat er über viele Runden gezeigt, dass ein Top10 Ergebnis von der Renn-Pace her durchaus realistisch bzw. möglich ist.

Drücken wir ihm für das zweite Rennen am morgigen Sonntag die Daumen!

Endergebnis World-SBK Rennen 1 auf dem Lausitzring

  1. Chaz Davies (GBR) | Ducati 1199 Panigale R
  2. Jonathan Rea (GBR) | Kawasaki ZX-10RR
  3. Tom Sykes (GBR) | Kawasaki ZX-10RR
  4. Marco Melandri (ITA) | Ducati 1199 Panigale R
  5. Leon Camier (GBR) | MV Agusta 1000 F4
  6. Alex Lowes (GBR) | Yamaha YZF-R1
  7. Lorenzo Savadori (ITA) | Aprilia RSV4 RF
  8. Xavi Forés (ESP) | Ducati 1199 Panigale R
  9. Jordi Torres (ESP) | BMW S 1000 RR
  10. Eugene Laverty (IRL) | Aprilia RSV4 RF
  11. Leandro Mercado (ARG) | Aprilia RSV4 RF
  12. Randy Krummenacher (SUI) | Kawasaki ZX-10RR
  13. Markus Reiterberger (GER) | BMW S 1000 RR
  14. Román Ramos (ESP) | Kawasaki ZX-10RR
  15. Michael van der Mark (NED) | Yamaha YZF-R1

Hier gibt es das finale Endergebnis als PDF-Datei

Über den Autor

Andreas Weinand

Kommunikationswirt & Fotograf mit einem Hang zu Pixelschubserei und Buchstabenverdrehung. Als Quelltextversteher auch für die Technik hier verantwortlich. Seit 2013 vermehrt im Paddock und an Strecken nationaler wie internationaler Rennserien als Motorsportfotograf anzutreffen.

Kommentar hinterlassen