IDM

BMW Motorrad BoxerCup 2019 im Rahmen der IDM – Wilbers gibt Gas

„Aller guten Dinge sind drei“, ist man versucht zu sagen. Denn bereits zweimal scheiterte der Versuch, mit der R nineT Racer einen neuen BoxerCup im Rahmenprogramm der Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft – IDM zu platzieren. Nun hat sich Benny Wilbers dem Cup angenommen und das Paket erscheint wirklich attraktiv.

Beim ersten Mal war es einfach der Unsicherheit im Vorfeld der IDM Saison 2017 und einem zu engen Zeitfenster geschuldet, dass der avisierte BoxerCup 2.0 für die Saison 2017 frühzeitig abgesagt wurde. Beim zweiten Versuch wurden potenzielle Interessenten von Gebühren & Preisen abgeschreckt, die eher der Zielgruppe „Oligarch & Ölmillionär“ entsprachen und die, in der von immer kleiner werdenden (Sponsor-) Budgets geplagten Racing-Szene, mit Hohn und Spott kommentiert wurden. Nicht die besten Voraussetzungen, um für das Jahr 2019 erneut mit Elan und Überzeugungskraft das Projekt anzugehen. Aber während der Saison 2018 hat sich Benny Wilbers dem Thema angenommen und heraus gekommen ist ein Konzept, welches auch preislich durchaus als „attraktiv“ bezeichnet werden kann.

Grundvoraussetzung ist natürlich, dass man sich für den Retro-Racer aus dem Hause BMW begeistern kann und man auch dem sportlichen Wettstreit unter Gleichgesinnten auf der Rennstrecke nicht abgeneigt ist. Gehört man zu dieser Zielgruppe, dann ist es Benny Wilbers, seinem Team und den eingebundenen Sponsoren & Partnern aber tatsächlich gelungen, ein ansprechendes „Cup-Paket“ zu schnüren, bei dem das Thema „Kosten“ keine Ausrede mehr darstellt.

Ich war – als eingefleischter Boxer-Liebhaber und -Fahrer – auch immer etwas skeptisch, was die bisherigen BoxerCup Neuauflagen anging. Auch das letzte Konzept wurde von mir mehr als kritisch gesehen. Jetzt aber hat sich Wilbers, der zu den Urgesteinen in der IDM zählt und sowohl die Serie an sich wie auch die BMW Farben in den letzten Jahren immer hoch gehalten hat, dem Thema angenommen und sich sprichwörtlich „fully committed“.
Während der letzten Monate wurde nicht nur eine ansehnliche Zahl an Sponsoren & Partnern für das neue Konzept gewonnen, diverse Test- und Einstellfahrten mit den Renn-Prototypen absolviert und sowohl Termine wie Reglement fixiert, sondern auch ein erfahrenes Team für die Promotion und technische Vorbereitung des BMW Motorrad BoxerCup Promoted by Wilbers zusammengestellt.

Ab sofort können sich Interessierte unter www.bmw-boxer-cup.de über Termine, Reglement, Teilnahmebedingungen & Nennung sowie über das CupPaket informieren. Als Cup-Manager wurde Thomas Beyer ins Boot geholt, der neben seiner langjährigen Tätigkeit als Aprilia Pressesprecher auch bereits den Aprilia RS 250-Cup, Aprilia RSV-Mille-Cup, Aprilia SXV-Supermoto-Cup sowie den PRO-Junior Cup betreut hat.

Das angebotene „CupPaket“ beinhaltet – neben der Basis R nineT-Racer (bei BMW ab EUR 13.450,– erhältlich) – auch noch umfangreiche Tuning- und Umbauteile für den Renneinsatz inkl. Montage & Abstimmung bei Wilbers, die komplette Fahrerausstattung (Maß-Lederkombi, Handschuhe, Stiefel, Helm) sowie alle Gebühren für die 6 Wochenenden (mit je zwei freien Trainings, zwei Zeittrainings sowie zwei Rennen) im Rahmen der IDM. Dazu gibt es ebenfalls die Teilnahme an einem zweitägigen Auftakttraining im spanischen Almeria, bei dem sich die Teilnehmer gemeinsam mit dem Wilbers IDM SBK-Team den Winterrost abschütteln können. 

Das Ganze gibt es für EUR 23.788,10 – wobei sich die etwas „krumme“ Summe in Deutschland aus dem Nettobetrag von EUR 19.900,– ergibt, den Wilbers hier kalkuliert hat.

Was erst einmal nach einer ordentlichen Stange Geld klingt, relativiert sich, wenn man sich die Bestandteile des CupPakets vor Augen führt und man auch den Vergleich mit anderen Serien zieht. Bereits beim letzten Konzept wurde die R nineT nebst Anbauteilen für diesen Preis angeboten. Jetzt gibt es „on Top“ noch die Fahrerausstattung (Wert ca. 2.000 EUR) sowie sämtliche Nenn- und Teilnahmegebühren (im letzten Konzept allein mit EUR 9.900,- netto auf der Preisliste). 

Motorrad, Teile sowie Fahrerausstattung gehören den Teilnehmern und können – nach der verpflichtenden Teilnahme in 2019 – beliebig weiter genutzt, für den Straßenbetrieb zurückgebaut oder eben wieder verkauft werden.

So klingt das Konzept tatsächlich nach „BoxerCup“ und auch Thomas Beyer bestätigt dies mit seiner Aussage: „Den ganzen Zinnober, u.a. mit Catering als Zwangsverpflichtung, haben wir komplett weg gelassen. Die Firma Wilbers lädt an jedem Cup-Rennwochenende die Fahrer und ihre direkten Helfer am Samstagabend zum zünftigen gemeinsamen ‚Cup-Grillen‘ im Fahrerlager ein. Wir wollen eine lockere Cup-Community und keine abgehobene High-Society.“

Drücken wir dem neuen Promoter und seinem Team also die Daumen, dass sich genug Teilnehmer für dieses interessante Paket finden. Boxer-Sound aus der offenen Akra-Racinganlage dürfte auch die Fans der IDM mit Gänsehaut und Ohrenschmaus auf den Tribünen begeistern…

Hier noch einmal die Übersicht, was genau im „BoxerCup-Paket 2019“ zum Preis von € 23.788,10 alles enthalten ist:
Basis: BMW R nineT Racer – Neuaufbau für die Rennstrecke mit folgenden Extras:
  • Akrapovic: Titan Racing Komplett-Anlage
  • Gilles Tooling: Fußrasten-Anlagen
  • Wilbers Powered by ZF: Fahrwerksprodukte/Lenkungsdämpfer
  • Wilbers: Aufbau und Abstimmung mit u.a. Kurzgasgriff
  • Wunderlich: Sturzschleifer und Hinterradständer sowie hohe Verkleidungsscheibe
  • Ilmberger: Kohlefaserteile
  • Damen Leathers: Maß-Lederkombi inkl. Branding und Racing-Handschuhen
  • Daytona: Racing-Stiefel inkl. Reparaturservice
  • HJC: Racing-Helm mit verschiedenen Visieren und Service
  • Enthalten sind 2019 auch die Nenngelder für sechs IDM-Veranstaltungen mit zwölf Rennläufen (2x freies Freitags-Training, 2x Samstags-Training, 1x Warm-up, 2x Rennen)
  • Ferner enthalten ist die Teilnahme an zwei Trainings-Tagen beim Training in Almeria vom 04. bis 08. März 2019 auf Fahrzeugen der Firma Wilbers! Anreise & Unterbring zu eigenen Lasten.
Nicht enthalten, aber zugelassen sind außerdem folgende Produkte/Teile, die über den Promotor käuflich erworben werden können:
  • Zweiter Satz BMW-Original-Räder (z.B. für Regenreifen)
  • Wunderlich: Performance Controller (kann beim Promotor eingebaut und auf einem Prüfstand abgestimmt werden)
  • 2D: Kleines Datarecording-System (kann beim Promotor erworben werden)
  • Damen Leathers: Maß-Lederkombi mit Air Bag Alpinstars Technology (Aufpreis)
  • Bikepromotion: Trainings außerhalb des BOXERCUP 2019 (zum Sonderpreis)
  • MRS Trainings: außerhalb BOXERCUP 2019 (zum Sonderpreis)
Termine BMW Motorrad BoxerCup Promoted by Wilbers 2019
Ort/RennstreckeEventDatum
Almeria (ESP)Auftakttraining I04. - 06.03.2019
Almeria (ESP)Auftakttraining II07. - 08.03.2019
Eurospeedway LausitzringRennen 1+2 im Rahmen der IDM17. - 19.05.2019
Circuit Zolder (BEL)Rennen 3+4 im Rahmen der IDM21. - 23.06.2019
Schleizer DreieckRennen 5+6 im Rahmen der IDM26. - 28.07.2019
AutoMotoDromo Most (CZ)ERennen 7+8 im Rahmen der IDM09. - 11.08.2019
TT Circuit Assen (NED)Rennen 9+10 im Rahmen der IDM06. - 08.09.2019
HockenheimringRennen 11+12 im Rahmen der IDM27. - 29.09.2019

Über den Autor

Andreas Weinand

Kommunikationswirt & Fotograf mit einem Hang zu Pixelschubserei und Buchstabenverdrehung. Als Quelltextversteher auch für die Technik hier verantwortlich. Seit 2013 vermehrt im Paddock und an Strecken nationaler wie internationaler Rennserien als Motorsportfotograf anzutreffen.

Kommentar hinterlassen