IDM

IDM 2019 – der Stand der Dinge vier Wochen vor Saisonstart

IDM-Saisonausblick-2019_Saisonstart-IDM-2019-Lausitzring
Die 600er Klassen erleben eine kleine Renaissance in 2019, nachdem in den Vorjahren - wie hier 2016 - die Teilnehmerzahlen deutlich zurück gingen | © Andreas Weinand // www.aow-fotografie.de

In genau vier Wochen werden am Lausitzring zum ersten Mal in dieser Saison die Motoren der IDM – Internationale Deutsche Motorradmeisteisterschaft aufheulen. Zeit also, einen letzten Blick vorab auf die bisher bekannten Teilnehmer und aktuellsten Infos rund um Deutschlands höchste nationale Rennserie zu werfen.

Seit gestern Abend (18.4.) sind auch die letzten beiden, bisher ausstehenden Reglements für die Klassen IDM Superbike 1000 sowie IDM Supersport 300 beim DMSB verfügbar. Die Änderungen in der SBK1000 Klasse sind zwar nicht ganz so umfangreich, könnten dem ein oder anderen Team aber dennoch ein paar arbeitsreiche Tage vor dem Saisonstart bescheren.
Neu ist, dass in der Saison 2019 auch andere Lenkkopflager sowie größere Kühler eingesetzt werden dürfen. Letzteres dürfte sich auch etwas auf das Budget der Teams auswirken, denn die größeren Racing-Kühler schlagen schnell mal mit 2.000 Euro zu Buche.
Ebenfalls neu für die Saison 2019 ist ein fixes Drehzahllimit für die einzelnen homologierten Motorräder, in der eigentlich gemäß STK1000 Reglement ausgetragenen Klasse. Inwiefern sich dies auf eine halbwegs homogene Spitzenleistung der einzelnen Modelle auswirkt, werden wir in der Saison sehen. Eine nachträgliche Anpassung der Drehzahlen anhand der Ergebnisse während der Saison – ähnlich dem System in der World-SBK – ist im Reglement allerdings nicht erwähnt.

Eine weitere Neuerung in der IDM-Topklasse für diese Saison wurde ebenfalls in der letzten Woche publik gemacht. Das in der World-SBK in der Saison 2018 genutzte System der „gestürzten“ Startreihenfolge für Rennen 2, anhand der Platzierungen der Top 9 aus Rennen 1, hält nun in der IDM Einzug – obwohl die WSBK es für 2019 wieder in die Schublade verbannt hat.
Heißt im Klartext: Beim zweiten Rennen des Wochenendes stehen die Top 3 in umgekehrter Reihenfolge auf den Startplätzen 9 (1.) bis 7 (3.). Die Pole-Position „erbt“ der 4. Platzierte des ersten Rennens und auf den Startplätzen 2 bis 6 folgen die 5. bis 9. Platzierten aus dem ersten Rennen – in deren regulärer Reihenfolge.
Die IDM-Verantwortlichen versprechen sich davon – wie auch damals die Dorna – mehr Spannung im zweiten Rennen des Wochenendes. Ob dies am Ende tatsächlich so kommt, dürfte hauptsächlich von der generellen Homogenität des Fahrerfeldes in 2019 abhängen. Wenn die Top 3 ähnlich „überlegen“ agieren wie in 2018, dann dürfte die zusätzliche Spannung ab der 3. bis 4. Runde wieder raus sein. Allerdings müssen die schnellen Fahrer dafür in den ersten Runden ein deutlich höheres Risiko bei ihren Überholmanövern eingehen, was insbesondere auf Strecken wie dem Circuit Zolder oder dem Schleizer Dreieck nicht ganz ohne ist. Eine Maßnahme, die – wie auch 2018 in der WSBK – im Fahrerfeld zu recht gespaltenen Ansichten führen dürfte…

Die letzte Neuigkeit, die eher in einer Randnotiz und als Schlusssatz eines anderen Artikels erwähnt wurde, betrifft die eigentlich in der IDM SSP300 geplante Yamaha bLU cRU R3 Cup-Wertung. Diese wurde seitens Yamaha Deutschland gestrichen bzw. aufgegeben. Ein Grund wurde in dem IDM Artikel zwar nicht angegeben, aber ein Blick in das aktuelle Teilnehmerfeld verrät den wahrscheinlichen Grund: Trotz eines wirklich attraktiven Angebotes für die rennfertige YZF-R3 seitens Yamaha Deutschland finden sich derzeit nur vier deutsche TeilnehmerInnen, die die kleine R3 in der IDM SSP300 an den Start bringen. Da macht eine gesonderte Punktewertung – auch und gerade im Vergleich mit den anderen nationalen bLU cRU Programmen, bei denen z.B. in der Schweiz aktuell 27 FahrerInnen an den Start gehen – keinen Sinn. Dennoch sollen auch die deutschen R3-FahrerInnen am Ende des Jahres – sofern ihre Leistung es tatsächlich hergibt – die Chance auf das europäische bLU cRU Finale und damit ggf. auf eine Förderung seitens Yamaha für den Aufstieg in die World SSP300 haben.

Die Fahrerfelder der IDM 2019 sind in etwa vergleichbar mit denen der letzten Saison, wobei die 600er Klasse(n) ein doch ansehnliches Plus verbuchen dürfen. Leider werden wir den amtierenden Vizemeister der IDM SBK1000 aus 2018, Bastien Mackels, wohl erst einmal nicht im Rahmen der IDM 2019 um den Titel kämpfen sehen. Das Team Wilbers BMW Racing hat kurz vor dem Saisonstart verkündet, dass sich ihre Teilnahme in der IDM Superbike 1000 in diesem Jahr auf unbestimmte Zeit (ggf. bis zum Saisonfinale) verzögert. Damit fehlt der größte Herausforderer von Ilya Mikhalchik im Kampf um den Meistertitel aus dem letzten Jahr. Die Frage wird nun sein, ob dessen Teamkollege Julian Puffe die Lücke aus 2018 zu ihm schließen kann oder ob die anderen Teams und Fahrer 2019 in der Lage sein werden, das Paket „van Zon + neue BMW S1000RR + Mikhalchik“ endlich zu knacken…

Tickets für den Saisonauftakt vom 17. – 19. Mai auf dem Lausitzring kann man online über das Motorrad action team kaufen.

Die aktuellen Teilnehmerlisten der IDM 2019

IDM Superbike 1000
#FahrerNat.TeamBike
1Ilya MikhalchikUKRalpha Racing-Van Zon-BMWBMW S 1000 RR
4Ricardo BrinkNEDTeam SWPNYamaha YZF-R1M
5Jan MohrAUTTeam BCCBMW S 1000 RR
7Erwan NigonFRAWeber KawasakiKawasaki ZX10-R
11Leon LangstädtlerGERMPB RacingYamaha YZF-R1M
12Manuel SchoewerGERMPB RacingYamaha YZF-R1M
14Philipp GengelbachGERGengelbach MotorsportSuzuki GSX-R 1000 R
17Tim EbyGEREGS Moto RacingBMW S 1000 RR
19Julian PuffeGERalpha Racing-Van Zon-BMWBMW S 1000 RR
23Tim StadtmüllerGERJR-RacingSuzuki GSX-R 1000 R
31Sarah HeideGERTeam Suzuki LauxSuzuki GSX-R 1000 R
32Marc MoserGERMGM Racing PerformanceYamaha YZF-R1M
36Marc NeumannGERNeumann RacingBMS S 1000 RR
45Jan BühnGEREGS Moto RacingBMW S 1000 RR
53Alessandro PolitaITAHRP Holzhauer Racing PromotionHonda CBR1000R
54Bobby BosNEDHPC Power Hertrampf RacingSuzuki GSX-R 1000 R
55Pepijn BijsterboschNEDTeam Dutch Comfort HousesBMW S 1000 RR
57Kevin SiederAUTHPC Power Hertrampf RacingSuzuki GSX-R 1000 R
66Maximilian WeiheGERMGM Racing PerformanceYamaha YZF-R1M
85Björn StuppiGERBuchner MotorsportBMW S 1000 RR
89Stefan KerschbaumerAUTMPB RacingYamaha YZF-R1M
90Toni FinsterbuschGERTeam Suzuki MayerSuzuki GSX-R 1000 R
92Daniel KartheiningerGERHPC Power Hertrampf RacingSuzuki GSX-R 1000 R
IDM Supersport 600
#FahrerNat.TeamMotorrad
1Max EnderleinGERFreudenberg Racing TeamYamaha YZF-R6
4Martin VugrinecCROUnior Racing TeamYamaha YZF-R6
7Gabriel NodererGERWeber KawasakiKawasaki ZX6-R
9Marco FetzGERDRC Däschlein RacingYamaha YZF-R6
12Kevin MijwaartNEDSRTD Pearle Gebben RacingYamaha YZF-R6
15Henrik MüllerGERSchnock KawasakiKawasaki ZX6-R
21Tom ToparisAUSBenro RacingYamaha YZF-R6
24Arne de WintereBELGo4RacingYamaha YZF-R6
26Dennis LippertGERRavenol Endurance MotorsportYamaha YZF-R6
27Come GeenenBELGo4RacingYamaha YZF-R6
29Ian DublinMYSRubin RacingYamaha YZF-R6
33Severin BingisserSUISchnock KawasakiKawasaki ZX6-R
34Luca GrünwaldGERSchnock KawasakiKawasaki ZX6-R
36Sander KroezeNEDMGM Racing PerformanceYamaha YZF-R6
39Sandro WagnerGERRubin RacingYamaha YZF-R6
42Sandro FurterSUISchnock KawasakiKawasaki ZX6-R
43Dominik RubinGERRubin RacingYamaha YZF-R6
44Milan MerckelbaghNEDBenro RacingYamaha YZF-R6
47Marc BuchnerGERBuchner MotorsportYamaha YZF-R6
62Vasco van der ValkNEDSRTD Pearle Gebben RacingYamaha YZF-R6
71Christoph BeinlichGERWeber KawasakiKawasaki ZX6-R
74Daniel RubinGERRubin RacingYamaha YZF-R6
77Wayne TesselsNEDTeam SWPNYamaha YZF-R6
81Guus BoesNEDBuchner MotorsportYamaha YZF-R6
91Julian TrummerAUTYamaha YZF-R6
IDM-DMSB Superstock 600 Cup
#FahrerNat.TeamMotorrad
5Nico MaierGERRubin RacingYamaha YZF-R6
8Moritz BenzGERSpine RacingYamaha YZF-R6
13Philipp StichGERPS 13 RacingYamaha YZF-R6
16Stefan StröhleinGERYamaha YZF-R6
25Jan SchmidtGERYamaha YZF-R6
31Dustin ThamGERBK-Racing TeamYamaha YZF-R6
35Tom KohnenBELDDB Racing 35Yamaha YZF-R6
37Paul FrödeGERADAC Sachsen e.V.Honda CBR 600 RR
57Marco LippertGERTeam Ravenol Endurance MotorsportYamaha YZF-R6
84Joep OverbeekeNEDTeam AprecoYamaha YZF-R6
87Kevin LaurinGERBK-Racing TeamYamaha YZF-R6
89Benjamin MüllerGERBK-Racing TeamYamaha YZF-R6
96Moritz JenknerGERPZ MotorsportYamaha YZF-R6
99Per BehmerGERRubin RacingYamaha YZF-R6
IDM Supersport 300
#FahrerNat.TeamMotorrad
1Toni ErhardGERFreudenberg World SSP AcademyKTM RC390R
5Julia HämmerGERTeam SchwabenlederYamaha YZF-R3
7Jann NetzkerGERSMC RacingKTM RC390R
11Troy BeinlichGERNUTEC-RT MotorsportsKawasaki Ninja 400
12Max ZachmannGERAMC EttlingenYamaha YZF-R3
13Till BelczykowskiGERKTM Team WestKTM RC390R
17Ruben BijmanNEDPearle Gebben RacingYamaha YZF-R3
18Roy VoermansNEDmvr-RacingKTM RC390R
19Nick FischerGERYamaha YZF-R3
24Max SchmidtGERHPC-Power RacingKTM RC390R
33Nina SchubrikoffGERTeam SchwabenlederYamaha YZF-R3
56David KubanCZEKTM RC390R
64Colin VelthuizenNEDNUTEC-RT MotorsportsKawasaki Ninja 400
67Mieke AbbinkNEDAbbink HP-RacingYamaha YZF-R3
86Micky WinklerGERNUTEC-RT MotorsportsKawasaki Ninja 400
IDM Sidecar
#TeamGespannKlasse
5Peter Schröder/ Denise KartheiningerLCR-Suzuki F1F1 1.000
6Rogier Weekers/ Remco MoesRCN-Suzuki F1F1 1.000
10Jord Klok/ Kevin KölschRCN-Yamaha F1F1 1.000
12Jon Smits/ Gunter VerbruggeRCN-Yamaha F1F1 1.000
13Helmut Lingen/ Klaus KnoblochLCR-Suzuki F1F1 1.000
22Hilbert Talens/ Frank ClaeysLCR-Yamaha F1F1 1.000
44Patrick Baer/ tbaLCR-Suzuki F1F1 1.000
66Mike Roscher/ Anna BurkardLCR-BMW F1F1 1.000
72Scott Lawrie/ Brad GorrieLCR-Suzuki F1F1 1.000
85Wiggert Kranenburg/ Jermaine van MiddegaalRCN-Yamaha F1F1 1.000
87Wout Vermeule/ Jorno BouiusRSR-Yamaha F1F1 1.000
88Michael Ouger/ Sebastien SeretLCR-Suzuki F1F1 1.000
90Andres Nussbaum/ Manuel HirschiLCR-Suzuki F1F1 1.000
3Markus Schlosser/ Marcel FriesLCR-Yamaha F1F1 600
4Bennie Streuer/ Kevin RousseauLCR-Kawasaki F1F1 600
11Peter Kirmeswenger/ Jens LehnertzLCR-Kawasaki F1F1 600
19Markus Schwegler/ Steffen RähderLCR-Yamaha F1F1 600
21Ilse de Haas/ Ferry SegersRCN-Kawasaki F1F1 600
31Eero Pärm/ Lauri LipstokLCR-Yamaha F1F1 600
35Sattler Josef/ Uwe NeubertAdolf RS-Kawasaki F1F1 600
55Janez Remse/ Yeti Manfred WechselbergerAdolf RS-Yamaha F1F1 600
56Jakob Rutz/ Björn BoschLCR-Yamaha F1F1 600

Die Termine der IDM Saison 2019

TerminStreckeKlassen
17. - 19.05.2019LausitzringSBK1000, SSP600, STK600, SSP300, Sidecar, Suzuki GSX-R 1000 Cup, Twin Cup, Boxer Cup, ADAC Junior Cup
06. - 09.06.2019German Speedweek OscherslebenSBK1000, SSP600, STK600, SSP300
21. - 23.06.2019Circuit Zolder (BEL)SBK1000, SSP600, STK600, Sidecar, Suzuki GSX-R 1000 Cup, Twin Cup, Boxer Cup
19. - 21.07.2019Truck GP NürburgringSBK1000
26. - 28.07.2019Schleizer DreieckSBK1000, SSP600, STK600, SSP300, Sidecar, Suzuki GSX-R 1000 Cup, Twin Cup, Boxer Cup
09. - 11.08.2019Most (CZE)SBK1000, SSP600, STK600, SSP300, Sidecar, Suzuki GSX-R 1000 Cup, Twin Cup, Boxer Cup, ADAC Junior-Cup
06. - 08.09.2019TT Circuit Assen (NED)SBK1000, SSP600, STK600, SSP300, Sidecar, Suzuki GSX-R 1000 Cup, Twin Cup, Boxer Cup
27. - 29.09.2019Saisonfinale HockenheimringSBK1000, SSP600, STK600, SSP300, Sidecar, Suzuki GSX-R 1000 Cup, Twin Cup, Boxer Cup, ADAC Junior-Cup

Über den Autor

Andreas Weinand

Kommunikationswirt & Fotograf mit einem Hang zu Pixelschubserei und Buchstabenverdrehung. Als Quelltextversteher auch für die Technik hier verantwortlich. Seit 2013 vermehrt im Paddock und an Strecken nationaler wie internationaler Rennserien als Motorsportfotograf anzutreffen.

Kommentar hinterlassen