IDM Superbike

MGM Racing Performance tritt in Oschersleben mit Lorenzo Lanzi als Ersatzfahrer an

Lorenzo Lanzi fährt für MGM Racing Performance in Oschersleben
Mit seiner Stammnummer 57 war Lorenzo Lanzi 2014 und 2015 bereits für das 3C-Racing Team auf Ducati 1199 Panigale R in der Superbike*IDM unterwegs | © Andreas Weinand // www.aow-fotografie.de

Einen Tag nach der unerwarteten Trennung von Danny de Boer und dem Team MGM Racing Performance von Michael Galinski steht sein Ersatz für das unmittelbar bevorstehende Rennwochenende in Oschersleben bereits fest:
Lorenzo Lanzi, der 2014 und 2015 in der Superbike*IDM für das Ducati 3C Racing Team am Start war und in der Saison 2015 hinter Reiterberger und Forés den dritten Gesamtrang belegte, kehrt für das Wochenende in IDM Superbike 1000 zurück!

Der 1981 in Cesena (ITA) geborene Lorenzo Lanzi fährt aktuell in der Italienischen National Trophy 1000 ebenfalls auf einer Yamaha YZF-R1 und wird vom 8. – 10. Juni in Oschersleben die Yamaha vom Team MGM Racing Performance pilotieren, wie das Team heute in einer Pressemitteilung bekannt gab.

Pressemeldung MGM Racing Performance

Nach einem schwierigen Start in die IDM-Saison 2018 trennten sich die Wege von MGM Racing und Danny de Boer mit Beginn dieser Woche. Der talentierte Niederländer gab am ersten Rennwochenende der Internationalen Deutschen Meisterschaft in der Motorsport Arena Oschersleben sein Bestes und hatte zusammen mit MGM Racing den Wunsch, um den diesjährigen Titel zu kämpfen.

Gleichzeitig fand de Boer jedoch nicht das Paket vor, das er benötigte, um diesen Wunsch zu verwirklichen und entschied sich daher eine andere Zukunft zu verfolgen, für die ihm das gesamte MGM Racing Team viel Erfolg wünscht.

Trotz der bedauerlichen Trennung ist MGM Racing bereit und hoch motiviert auch an diesem Wochenende im Rahmen der German Speedweek zur zweiten IDM-Runde in Oschersleben an den Start zu gehen und hat sich daher kurzfristig die Dienste des italienischen Fahrers Lorenzo Lanzi gesichert.

Der erfahrene Pilot, der in dieser Saison in der Italienischen National Trophy 1000 Meisterschaft ebenso auf der Yamaha YZF-R1 startet und bereits ein Rennen gewinnen konnte, kehrt damit nach einigen Jahren Abwesenheit für dieses Wochenende in die deutsche Motorradszene zurück und kann es kaum abwarten gemeinsam mit MGM Racing um bestmögliche Ergebnisse zu kämpfen.

 

Über den Autor

Andreas Weinand

Kommunikationswirt & Fotograf mit einem Hang zu Pixelschubserei und Buchstabenverdrehung. Als Quelltextversteher auch für die Technik hier verantwortlich. Seit 2013 vermehrt im Paddock und an Strecken nationaler wie internationaler Rennserien als Motorsportfotograf anzutreffen.

Kommentar hinterlassen