World Supersport 600 WM

Misano statt Zolder – Christian Stange wechselt in die Supersport600-WM

Christian Stange wechselt in die Supersport600-WM
Christian Stange - hier auf seiner Kawasaki ZX6-R aus dem Jahr 2016 - wechselt per sofort in die Supersport600-WM zum Team GoEleven Kawasaki

Mit sofortiger Wirkung wird Christian Stange, der Gesamtzweite der Supersport600*IDM 2016, mit dem Team GoEleven Kawasaki in die World SSP600 wechseln und dort den Rest der WM-Saison 2018 bestreiten. Mit einer Pressemeldung gaben Team und Fahrer diese Entscheidung am heutigen Tag bekannt.

Christian Stange hatte für das Jahr 2018 eigentlich beim niederländischen Team MVR für die IDM Supersport 600 „angedockt“ und liegt mit der Yamaha YZF-R6 aktuell auf dem vierten Gesamtrang der IDM SSP600-Wertung.
Nun gaben Chris und das Team Go Eleven Kawasaki bekannt, dass er ab dem kommenden Rennwochenende in Misano für das Team in der World SSP600 an den Start gehen, und auch den Rest der Saison dort bestreiten wird. Damit kehrt Chris auch auf das Fabrikat zurück, mit dem er 2016 den Vizetitel in der IDM SSP600 einfahren konnte.

Christian Stange

Ich möchte dem Team Go Eleven danken, dass sie mir die Chance geben mein Können für den Rest der WM-Saison zu zeigen. Ich werde mein Bestes geben, um mich von Rennen zu Rennen stark zu verbessern. Das wird eine tolle Erfahrung in einem großartigen Team für mich werden!

Denis Sacchetti (Team Manager)

Wir haben uns entschieden, einem jungen Talent die Möglichkeit zu geben, seine Karten in der Weltmeisterschaft offen zu legen. Und wer weiß, vielleicht entdecken wir so einen zukünftigen Champion! In der Deutschen Meisterschaft konnte er sich schnell etablieren und hat sich als einer der Stärksten erwiesen. Ich denke, er hat diese Chance verdient.
Die Weltmeisterschaft hat ein sehr hohes Niveau und er weiß, dass er hart arbeiten muss um das Ziel zu erreichen, seine Ergebnisse von Rennen zu Rennen zu verbessern und mit den besten Fahrern zu kämpfen. Ich habe großes Vertrauen in ihn und ich denke, er wird uns viel Spaß bereiten. Ich bin zufrieden und glücklich, mit Christian zu arbeiten. Ich kann es nicht erwarten, dass wir ihn am Freitag in Aktion sehen.

Über den Autor

Andreas Weinand

Kommunikationswirt & Fotograf mit einem Hang zu Pixelschubserei und Buchstabenverdrehung. Als Quelltextversteher auch für die Technik hier verantwortlich. Seit 2013 vermehrt im Paddock und an Strecken nationaler wie internationaler Rennserien als Motorsportfotograf anzutreffen.

Kommentar hinterlassen